/
&Mac226;
.
.
.
.
.
.
Alte Pfarrkirche
.
Musikalische Vespern
.
Kirchengemeinde
.
Impressum
.

orgel.alt-pankow.de
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Aktuelles


Kirchengemeinde


In der Alten Pfarrkirche Pankow gelten Hygieneregeln. Download.


Gabenzäune für Obdachlose in ganz Deutschland
Aufgrund der derzeitigen Schutzmaßnahmen haben wieder viele Einrichtungen wie Tafeln, Nachtcafés und Suppenküchen geschlossen. In diesen Krisenzeiten sollen wir auch an die Schwächsten der Gesellschaft denken. Wir sind aufgerufen, in Papier- oder Plastiktüten verpackte Lebensmittel, Hygieneartikel oder Kleiderspenden an Zäune zu hängen, damit sich auf der Straße Lebende oder arme Menschen dort versorgen können. Auch wir beteiligen uns wieder an dieser Aktion mit unserem Zaun am Gemeindehaus. Der Gabenzaun wird vorraussichtlich bis zum 31. Dezember 2020 aufrecht erhalten werden, d.h. kleine Weihnachtsgeschenke sind auch willkommen.
Wir bitten um Ihre Unterstützung! Vielen Dank!
Herzliche Grüße
Ihr Gemeindekirchenrat


24. November 2020 · 17 Uhr · Alte Pfarrkirche Pankow
BÜRGERDIALOG MIT SÖREN BENN,
Bürgermeister des Stadtbezirks Pankow

Sören Benn, der Bürgermeister von Pankow, hat schon früh für eine strenge Kontaktkontrolle geworben, die jungen Leute aufgerufen, zu Hause zu bleiben – mit der Aussicht, dann könnten wir entspannt in den Sommer gehen. Jetzt kommt die Mahnung, mit viel Disziplin könnten wir das Weihnachtsfest retten. Andererseits warnen Virologen, dass es mit einem kurzzeitigen Lockdown nicht getan ist, selbst nach der Freigabe des ersten Impfstoffes nicht.
Mitten auf dem Anger in Alt-Pankow steht unsere Kirche. Ein spiritueller Ort – aber auch ein Ort der Begegnung, des Austausches. Wir haben durch die Höhe und Größe des Kirchenraumes die Möglichkeit, uns hier unter Wahrung des Abstandes und der Einhaltung der Hygieneregeln zu treffen. Wir freuen uns, dass Sören Benn unseren Vorschlag angenommen hat. Er hat sich bereit erklärt, in den Dialog mit uns Bürgern zu treten.
Das Thema »Corona« beschäftigt uns alle. Es geht uns um Beobachtungen, Realitäten, Lebensäußerungen der Menschen hier im Kiez. Jetzt und in den nächsten Monaten und Jahren. Wir müssen im Gespräch bleiben. Sie können uns Ihre Fragen vorab schriftlich mitteilen.

Für die geplante Präsenzveranstaltung ist eine Anmeldung über unten stehende Mail-Adresse
erforderlich! Wegen des Hygienekonzepts ist die Veranstaltung sowohl in der Teilnehmerzahl, als
auch zeitlich begrenzt!

Renate Wegener
Gemeindebeirat der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Pankow
Breite Str. 38
T: 0176 63015211
M: dialog@alt-pankow.de




Musikalische Andachten im Advent

28. November | 18 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Nun komm der Heiden Heiland
Mit dem Ersten Advent beginnt das neue Kirchenjahr. Nun komm der Heiden Heiland ist ein Adventslied Martin Luthers (1483-1546), das auf den altkirchlichen Hymnus Veni redemptor des Ambrosius von Mailand (339-397) zurückgeht. Neben der Kantate BWV 61 Nun komm der Heiden Heiland komponierte Bach viele Bearbeitungen für Orgel mit dieser Liedmelodie. Wir hören vier seiner Choralbearbeitungen, arrangiert für vierhändiges Klavier von Rudite Livmane.
BWV 599 in a-moll · BWV 659 in g-moll ·
BWV 660 in g-moll · BWV 661 in g-moll
Antje Elger und Rudite Livmane, Klavier
Mit Pfarrerin Stefanie Sippel

Sonnabend 5. Dezember, 18 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Barockes Kammerkonzert
Adventlich-weihnachtliche Kammermusik erklingt zur Musikalischen Andacht vor dem Zweiten Advent. Auf dem Programm stehen u.a. das berühmte Weihnachtskonzert von Arcangelo Corelli, von dem gesagt wird, dass es wie kaum ein anderes Werk unseren Vorstellungen von Weihnachten entspricht, sowie Ausschnitte aus Händels Messias.
Lilli Mutzke Sopran · Streicher und Bläser des Alt-Pankower collegium instrumentale
Mit Pfarrer Michael Hufen

Sonnabend 12.Dezember, 18 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
„Jauchzet, frohlocket!“
Ohne Weihnachtsoratorium kein Weihnachten! Die gebotenen Einschränkungen in diesem Jahr bieten die Möglichkeit, wenigstens Kantate 1 aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtaoratorium BWV 248 in kleiner Besetzung zum Klingen zu bringen. Kommt und erlebt den Jubel der freudigen Weihnachtsgeschichte!
Kirchenchor und collegium instrumentale Alt-Pankow unter der Leitung von Rudite Livmane
Mit Pfarrer Eike Thies

Sonnabend 19. Dezember, 18 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Jazzige Weihnacht
In der vierten Musikalischen Andacht spielt die Musikerin Agita Rando Choräle und Weihnachtslieder, reharmonisiert und jazzig bis gefühlsvoll für Klavier arrangiert. Die aus Lettland stammende Künstlerin lebt und arbeitet seit 2008 als Pianistin, Komponistin und Organistin in Berlin. Mit ihrem Trio gastiert sie regelmäßig auf Jazz-Bühnen im In- und Ausland.
Agita Rando, Klavier
Mit Pfarrerin i.R. Ruth Misselwitz


Weihnachten 2020 in Alt-Pankow

Aufgrund der Pandemie wird das Angebot für den Heiligabend in Alt-Pankow vielfältiger. Zunächst haben wir uns gegen Proben und Aufführungen von Krippenspielen in der bisherigen Form entschieden. Es wird in der Kirche weder einen Auftritt des Chores noch Gemeindegesang geben. Es ist aber vieles andere möglich.

Bitte machen Sie sich vertraut mit folgenden Hinweisen zu den Gottesdiensten an Heiligabend. Die Zeiten haben sich gegenüber den Vorjahren geändert. Der Open Air-Gottesdienst um 16 Uhr auf dem Dorfanger kann nicht spontan besucht werden. Um den Hygieneanforderungen gerecht zu werden, melden Sie sich bitte vorher per E-Mail an. Sie bekommen dann ein Formular, dass Sie bitte ausgefüllt zur Open-Air-Christvesper abgeben. Anmeldungen sind ab dem 1. Advent (29. November) möglich per E-Mail, oder persönlich im Gemeindebüro zu den Öffnungszeiten di 10-14 Uhr, do 14-18 Uhr.

Für die vier Kurzgottesdienste in der Kirche um 14 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr, und 22.30 Uhr vergeben wir kostenlose Platzkarten mit der verbindlichen Zuweisung einer Bankreihe. Die Anmeldung erfolgt ab dem ersten Adventssonntag per Email oder persönlich zu den Sprechzeiten im Gemeindebüro, di 10-14 Uhr, do 14-18 Uhr. Eine telefonische oder postalische Anmeldung ist nicht möglich. Senden Sie uns die vollständigen Kontaktdaten einer Person und im Betreff die Uhrzeit des gewünschten Gottesdienstes. Im Anschluss erhalten Sie eine Platzkarte zugeschickt, die für bis zu 6 Personen desselben Haushaltes gültig ist. Diese ist auszufüllen und mit den vollständigen Kontaktdaten aller teilnehmenden Personen beim Einlass abzugeben. In allen Gottesdiensten gilt das aktuelle Hygienekonzept für Gottesdienste in Alt-Pankow.

Für die Weihnachtsandacht zuhause stellen wir kleine „Weihnachten to go–Tüten“ zur Verfügung, die in den Adventsgottesdiensten und ab dem 1. Advent in der Offenen Kirche kostenlos abgeholt werden können. Wir sind dankbar für jede Spende. Wer sich den Gottesdienst an Heiligabend lieber nach Hause holen möchte, kann auch auf der Internetseite der Gemeinde und auf unserem YouTube-Kanal mehrere Angebote finden.

Am 4. Advent um 17 Uhr versammeln wir uns mit den Nachbargemeinden Niederschönhausen und Martin Luther zu einem Weihnachtsliedersingen unter freiem Himmel.

In den vergangenen Jahren haben wir viele Ausgaben über die großzügigen Kollekten der Weihnachtsgottesdienste tätigen können. Wir rufen Sie herzlich dazu auf, uns mit der Überweisung einer Spende weiterhin zu unterstützen. Seit kurzem haben wir eine neue Kontonummer: DE 70 1005 0000 4955 1926 75. Die alte wird in Kürze ungültig.

Bitte beachten Sie auch den separaten Spendenaufruf für Brot für die Welt:

Kindern Zukunft schenken
Aktion von Brot für die Welt

Für viele Kinder ist in diesem Jahr die Zukunft unsicher geworden – für die Kinder hier, vor allem aber für die Kinder in vielen Ländern des Südens. Sie leiden besonders unter den indirekten Folgen der Pandemie. Deshalb setzt Brot für die Welt dieses Jahr mit seiner Aktion unter dem Motto „Kindern Zukunft schenken“ ein Hoffnungszeichen für die Zukunft der Jüngsten.

Brot für die Welt legt dabei einen Schwerpunkt auf die Arbeit der Partner, die sich besonders um die Situation von Kindern weltweit kümmern. Dafür kommen meist die Lebensumstände der ganzen Familie in den Blick. So werden zum Beispiel Eltern unterstützt, damit Kinder ohne Unterbrechung zur Schule gehen können und nicht zum Familieneinkommen beitragen müssen.

Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf die Arbeit von Brot für die Welt und auf all jene Menschen, die Brot für die Welt mit seinen Projekten erreicht und unterstützt.

Helfen Sie deshalb jetzt mit Ihrer Spende! Schenken Sie Kindern Zukunft und unterstützen Sie die Arbeit von Brot für die Welt!

Spenden Sie online über www.brot-fuer-die-welt.de/ekbo-kollekte

Vielen Dank!


31. Dezember | 17 Uhr
Altjahresabend
Der Gemeindekirchenrat freut sich, in diesem Jahr den Pankower Bezirksbürgermeister Sören Benn für die Ansprache zum Jahreswechsel zu begrüßen. Herr Benn engagierte sich in der Umwelt- und Friedensbewegung der Evangelischen Kirche in der DDR und fragt die Religionsgemeinschaften heute: Warum geht ihr nicht selbstbewusster mit dem um, was ihr zu bieten habt? Wir sind gespannt, was er zu sagen hat und mit welchem Blick er ins Jahr 2021 geht.

Musik:
Preludien und die Ballade in g-moll in Frederik Chopin
Antje Elger, Piano
Antje Elger studierte an der Dresdener Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ und arbeitete lange als Dozentin der Schule und freiberuflich als Pianistin und Kammermusikerin.



Konfirmanden
Leinen los! für den neuen Konfi-Jahrgang – fast…, denn es hat sich etwas verändert. Bitte beachtet, dass wir ab dem Schuljahr 2020/21 das Modell in der Arbeit mit Konfirmand*innen ändern und der neue Jahrgang erst im Mai 2021 beginnen wird. Wir freuen uns aber, wenn ihr euch jetzt schon zur KonfiZEIT anmelden wollt. Seit letztem Jahr 2019 findet die KonfiZEIT der Gemeinde Martin Luther gemeinsam mit der Gemeinde Alt-Pankow statt. Weitere Infos dazu findet ihr auch auf unserem Flyer.
Herzliche Grüße, Eike Thies mit Annika Rinn, Markus Maaß und Stefanie Sippel







.......


Im Shop können Sie die Broschüren, die anlässlich des 150. Jubiläums der Stüler-Halle erschienen sind und ebenso Magnetbilder, Postkarten und Kalender mit den bekannten Motiven unserer Kirche bestellen.
Der Erlös dient als Spende für die Kirchenrestaurierung.